Emotionales Interview! Alexasearth verrät, wie wichtig Selbstbewusstsein ist

Alexa von alexasearth hat exklusiv INfleur verraten, was sie wirklich ausmacht. Außerdem verrät sie uns in einem emotionalem Statement, wie wichtig es für sie auch als Fitness- und Foodbloggerin ist, ihren Follower Selbstvertrauen zu vermitteln.

 

INfleur: 💃🏼 ALEXA | Food & Fitness Alexa | 🎓Psychology 💃🏼 Life Lover (always dancing) 💪🏼 From ED to Fitness ♥️ 🌿 Plant-Based Recipes ❥- das ist deine Instagram-Bio, aber wie würdest du dich selbst beschreiben – außerhalb von Social-Media?

Alexa: Definitiv als kreative Tagträumerin bzw. kleine Chaotin. 🙉 Dafür habe ich ein großes Herz und vieles berührt mich so sehr, dass ich noch Monate oder Jahre später darüber nachdenke. Ich höre auf mein Herz und bin daher auch sehr spontan. So jemand, der nachts um viet One-Way-Tickets an’s andere Ende der Welt bucht oder von Klippen springt.

Für mich gibt es nichts Unmögliches. Sagen mir andere, dass ich etwas nicht machen oder schaffen kann, dann weigere ich mich umso mehr, mich unterdrücken und unterkriegen zu lassen.

INfleur: Was ist wirklich dein Lieblingsessen? Also worauf könntest du nie nie niemals verzichten?

Alexa: Lieblingsessen und das, worauf ich nie verzichten könnte, sind zwei verschiedene Dinge. Ich glaube, wenn Du die Frage beantworten müsstest, würdest Du ähnlich denken. Und auch wissen, wie schwer die Frage zu beantworten ist. Also antworte ich mit dem, was mir als erstes in den Sinn gekommen ist: Jegliche Art von Nüssen/Samen bzw. gesunden Fettquellen. Und das weiß auch jeder, der mich kennt – denn ich habe immer eine Packung Nüsse, Studentenfutter oder etwas vergleichbares dabei. 😂 Sie haben in meiner Ernährung einfach einen festen Platz, und ich habe nur gute Erfahrungen mit gesunden Fetten gemacht. Von daher möchte ich sie auch nicht missen.
Mein Lieblingsessen ist definitiv etwas aus der asiatischen Küche. Ein gutes Kokoscurry, viele Gewürze, exotische Gemüsesorten, herzhafte Pfannkuchen.

INfleur: Du studierst Psychologie, wie kam es dazu? War das für dich schon immer klar?

Alexa: Ich hatte immer das Gefühl, dass sich die meisten nicht (gut) genug in die Lage anderer versetzen (wollen oder können und es deshalb auch nicht tun). Was gibt es wichtigeres, als als Mensch auf dieser Welt das menschliche Verhalten zu studieren? Definitiv sensibler für das Thema der psychischen Störungen wurde ich, als ich selbst an einer Depression und einer Essstörung litt. Auch 3 Jahre nachher hatte ich noch das Verlangen, mein Wissen zu vertiefen und es weitergeben zu können.

INfleur:  Auf deinem Blog gibst du 5 Tipps um zu Selbstbewusstsein zu gelangen. Ist es wichtig für dich es zu schaffen, das auch deinen Followern zu vermitteln?

Alexa: Auf jeden Fall. Dabei sollte man Selbstbewusstsein klar von Extravertiertheit unterscheiden. In Gedanken wird das von den meisten schnell gleichgesetzt. Das eine geht jedoch nicht mit dem anderen einher. Denn ich bin definitiv introvertiert, und wir introvertierten haben besondere Stärken, genauso wie extravertierte Menschen ihre Stärken haben.
Für mich geht ein gesundes Selbstbewusstsein mit der Entscheidung einher, sich nicht mehr fremdbestimmen zu lassen. Zu entscheiden, ob ich die Person bin, die ich sein will. Mich von Geschlechterrollen, Schönheitsidealen, gesellschaftlichen Normen und den Gedanken Fremder freizumachen, und zu sagen: “Ich kreiere meine eigenen Gedanken.” Und ich mache das, worauf ich Lust habe. Auch wenn ich damit aus der Reihe tanze (oder, wortwörtlich, mich bei lauter Musik von meinen Gefühlen tragen lasse und einfach lostanze – und dabei ziemlich verrückt/lustig aussehe 🙉).

Und da das für mich nicht immer so war, habe ich diese Liebe zu mir und dem Leben erst auf einem langen langen Weg, mit vielen Tiefpunkten, lernen müssen. Ich glaube, dass es mir gerade deshalb so am Herzen liegt, das Thema auch auf meinem Blog zu thematisieren.

INfleur:Wirst du manchmal auch schon von Fans ‘auf der Straße’ erkannt? Wie ist das für dich?

Alexa: Bisher wurde ich nur auf Events angesprochen, und das ein oder andere Mal hat mir jemand geschrieben, dass er mich gesehen habe, aber doch nicht angesprochen habe. Da ich aber wie jeder andere Mensch bin, kann man mich ruhig anquatschen! Ich bin da ganz unkompliziert und tausche mich so gerne mit euch aus, da ich immer etwas dazulerne.

INfleur: Vielen Dank für das Gespräch!

Alexa: Gerne doch und euch alles Gute!

Celina Euchner

Celina Euchner schreibt seit Februar 2017 für INfleur.

No Comments Yet

Hinterlasse Deinen Kommentar!

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>