Exklusiv-Interview mit Christoph Ulreich: der Schoko King verrät uns sein Ernährungsgeheimnis

Bereits vor kurzem hat euch INfleur über den Österreicher Christoph Ulreich berichtet. Er schafft es trotz des täglichen Verzehrs einer Tafel Schokolade sein Gewicht zu halten. Hier haben wir den zweiten Teil des Interviews für euch.

INfleur: Würdest du deine Ernährung auch anderen raten?

Christoph: Ja. „Meine Ernährung“ soll ja einen Lebensstil ohne jegliche Verbote darstellen und nicht zwingend „iss jeden Tag eine Tafel Schokolade!“.
Will man sich jetzt irgendwas gönnen, kann man das ohne schlechtes Gewissen tun, solange es eben in den Rahmen passt (Kalorienbilanz, Makro- u. Mikronährstoffe).
Wird man zB zu Freunden eingeladen, braucht man sich keine Gedanken machen, dass man sich die Diät ruiniert, wenn man auf der Party Lust auf diverse Leckereien hat. Man schaut einfach, dass man genügend Kalorien für den Abend frei lässt und kann so eine gemütliche Zeit verbringen, ohne dass einem das schlechte Gewissen überkommt.
Der Haken ist aber, dass es für viele Frauen praktisch unmöglich ist, jeden Tag eine Tafel Schokolade zu essen und dennoch in einem Kalorien Defizit zu sein, da ihr Verbrauch dafür einfach zu niedrig ist. Das ist aber auch nicht Sinn hinter der Sache. Ich will aufzeigen, dass Balance der Schlüssel zum Erfolg ist. Balance heißt dann für Mädels mit geringerem Verbrauch eben nicht, dass sie eine Tafel pro Tag essen sollen, sondern dass sie Kleinigkeiten einbauen können und trotzdem auf nichts verzichten müssen. So ist gewährleistet, dass man die Diät auch eine gewisse Zeit durchhalten kann, um auch dementsprechend Erfolge zu erzielen.

Guten Morgen ? Wisst ihr, was an solchen Fotos, neben der grandiosen Kulisse, das Beste ist? ? Falls man 1 unfotogener spaßd ist, kann man trotzdem voll die nachdenklichen Bilder machen. ? Denn von hinten halt. ?? Ich habe lange nachgedacht, wie ich es formulieren soll, dass es "von hinten" total praktisch ist und aus dieser Perspektive bestimmt noch so einiges kommt. ? Mir fiel aber keine adäquate Bezeichnung ein. ? Dann kam ich zum Entschluss, dass hier eh niemand kindisch ist und ich das ruhig so stehen lassen kann. ? Mittlerweile ist es aber echt so, dass man keinen Überblick mehr hat, wie sich die Followerzahl zusammensetzt. ? Klar hab ich eine demografische Statistik, aber die zeigt mir auch net, wie hoch der Spaßdenanteil in euch ist. ?? Bei denen, wo dieser Anteil gegen Null geht wundert es mich echt, wie sie es hier aushalten. ? Dass ihr hier seid ist aber schön. ? Surreal aber schön. (#geklautesZitat und zu viel kitsch hier ?? Wer das Zitat zufällig kennt – stellt euch nun Ronan Keating in eurem Ohr vor ? und dankt mir später für den Ohrwurm ??) Bis dann ? ➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖ Werbung?: GRIZZ10 bei @Gymqueen.de ??? ➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖ #milkaontour #gosau #salzkammergut #oberösterreich #österreich #austria #milka #milkalover #schokolade #diät #abgerechnetwirdamstrand #gymqueen #hiking #landscape #nature #landscape_lovers #sky #beautiful #mountains #naturelovers #clouds #travel #view #photooftheday #wanderslust #igersaustria #linz #fitdurch2017

A post shared by Schoko King ???? (@grizztoph) on

INfleur: Man hört ja immer wieder, dass viele Menschen nach dem Verzehr von Schokolade oder Süßigkeiten ein schlechtes Gewissen haben. Ist das bei dir auch der Fall? Warum nicht?

Christoph: Nein überhaupt nicht, weil ich ja der Gesundheit damit nicht schade und auch mit meinem Gewicht nichts passiert, da es immer in den genannten Rahmen passt.

Was viele ja nicht verstehen ist, dass ich mich ausgewogen ernähre, auch wenn ich das nicht als Bild auf Instagram poste. Ich esse mehr Gemüse als der Großteil meiner Follower würde ich mal behaupten. Zudem gehe ich brav zur jährlichen Vorsorgeuntersuchung, bei der auch diverse Blutwerte analysiert werden, um auch so auf der sicheren Seite zu sein.

INfleur: Welche Ziele verfolgst du mit deinem Account?

Christoph:  Zum Einen möchte ich mit meinem Account unterhalten. Mit meinen Texten versuche ich immer wieder, dass ich meineFollower aufs Neue zum Schmunzeln bringe. Ob ich mich selbst verarsche, mich über irgendwas lustig mache, oder einfach einen sarkastischen Text verfasse… Blödsinn fällt mir immer genug ein.

Zum Anderen möchte ich, dass sich meine „Zuseher“ Gedanken über Ernährung machen, und vieles, was sie glauben zu wissen, hinterfragen. Ich habe genug kostenlose und wissenschaftlich basierte Artikel zusammengesucht, die ihnen zeigen sollen, dass die Informationen, die sie irgendwo gehört haben, sich eventuell doch als alte Mythen entpuppen. So kann ich immer wieder Menschen von Zwang und „Ängsten“ befreien, wenn es ums Thema Ernährung geht. Feedback von solchen Personen ist unheimlich viel wert und es freut mich, dass sie wieder einen „normalen“ Bezug zu Essen haben.

INfleur: Vielen Dank für das Interview!

Lena Ulreich

Lena ist 17 Jahre alt und selbst begeisterte Bloggerin aus Österreich. Zu finden ist sie auf ihrem Blog oder auf Instagram: @lenaxcouture. Neben dem Bloggen und Schreiben liebt sie es zu fotografieren und reisen. Lena schreibt seit Januar 2017 für INfleur.

No Comments Yet

Hinterlasse Deinen Kommentar!

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>