IN-Test: Was taugt Pam’s App wirklich?

Mit IN-Test testet INfleur Woche für Woche die unterschiedlichsten Influencer und Social-Media Produkte und zeigt, was sie wirklich können! Den Anfang machen wir mit der App von Pamela Reif!

Die App „About Pam“ ist für Andoid und für ios kostenlos erhältlich und beinhaltet Blogposts und Videos der Bloggerin Pamela Reif. Mit 2,6 Millionen Abonnenten auf Instagram ist sie eine der einflussreichsten Influencer Deutschlands. Kein Wunder, dass ihre Fitness, Lifestyle & Beauty-App sehr beliebt ist: Nach dem Launch der App kletterte diese sofort in die Top 10 der kostenlosen Apps im App-Store. Aber lohnt es sich wirklich, sich die App zu holen und zu nutzen?

Der erste Eindruck:
Nach dem Herunterladen und Öffnen der App begrüßt Pamela den Nutzer mit einer kurzenVideo-Message, in der sie sich für den Download der App bedankt. Als neuer Follower hört man so direkt ihre Stimme, und kann sich besser mit ihr identifizieren. Die App bekommt dadurch sofort den persönlichen Touch, der sich durch fast alle Bereiche der App zieht.

Pamelas neue App "About Pam" (Foto "About Pam")
Pamelas neue App “About Pam” (Foto “About Pam”)

Design:
Nach dem Herunterladen der App wird kurz die Bedienung erklärt. Durch ein Wischen nach rechts oder unten, das ganz intuitiv passiert, bewegt man sich zwischen den Blogsposts und den einzelnen Kategorien hin und her. Es gibt kein anderes Menü – die Navigierbarkeit ist demnach sehr simpel und leicht zu verstehen. Allerdings ist diese Aufteilung unübersichtlich, da man dadurch nicht weiß, in welcher der verschiedenen Kategorien man sich gerade befindet.

Die Kategorien – Aktuelles, Fitness, Beauty, Mode, Reisen und Persönliches -, aber auch jeder einzelne Blogpost ist mit qualitativ hochwertigen Fotos von Pamela bebildert. Das Design ist clean, durch den Einsatz von viel Rosa aber auch feminin und verspielt.

Nutzen:
„About Pam“ sieht also schon mal schön aus – aber was kann sie eigentlich? Pamela Reif sagt von sich selbst, dass ihr Sport, eine ausgewogene Ernährung und Beauty sehr wichtig sind. Dies spiegelt sich in ihren Blogposts wider: Viele Artikel drehen sich um Tipps zum Abnehmen, Muskelaufbau und gesunde Rezepte. Auch in der Kategorie „Beauty“ gibt sie viele persönliche Tipps weiter, zum Beispiel, wie sie ihre Haare stylt. Beauty Tutorials werden durch integrierte Videos noch anschaulicher. Viele der 2,6 Millionen Instagram-Follower bewundern Pamela aber nicht nur für ihren durchtrainierten Körper, sondern auch für ihren Style. Die Fans, die es leid sind, unter Pamelas Instagram-Fotos zu fragen, wo sie diese Overknees oder jenen Mantel gekauft hat, werden sich besonders über die Kategorie „Fashion“ freuen. Dort werden regelmäßig Posts mit allen aktuellen Instagram-Outfits hochgeladen – inklusive der Produktlinks zum direkten Nach-Shoppen.

In den Kategorien „Reisen“ und „Persönliches“ geht es weniger um Tipps, als um persönliche Texte, beispielsweise um Travel Diaries, Life Updates und Questions & Answers-Posts. Bei einer so enormen Reichweite interessieren sich ihre Follower für Pamelas Erfolgsgeheimnis, Motivationsstrategien und privaten Gedanken. In diesen Kategorien schreibt die Bloggerin ganz offen über ihre aktuellen Ansichten– und bietet so in der App einen schönen Mix aus informativen Tipps und persönlichen Erfahrungen.

Was macht die App attraktiver als Pamelas Blog?

Wer die Push-Benachrichtigungen der App aktiviert hat, wird sofort mit einer (scheinbar) persönlichen Nachricht von Pamela über einen neuen Blogpost infomiert. Diese Funktion ist reizvoll, da man nicht mehr auf andere Medien wie Instagram, Snapchat oder Facebook angewiesen ist, um mitzubekommen, wann es einen neuen Beitrag zu lesen gibt. Trotzdem reizt die App nicht dazu an, sie jeden Tag zu nutzen, da es nicht jeden Tag einen neuen Artikel gibt. Und wenn man in der Push-Nachricht direkt lesen kann, dass es in dem neuen Beitrag um ein uninteressantes Thema geht, ist es ebenfalls unwahrscheinlich, dass man die App öffnet.

Preis-Leistung:
Mit der App bekommt man regelmäßig liebevoll gestalteten Content direkt auf sein Handy – und das kostenlos! Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist demnach sehr gut. Die schnellen Ladezeiten der App garantieren eine angenehme Nutzung, und auch Daten- und Akkuverbrauch sind gering.

Fazit:
Wer allgemein auf der Suche ist nach Tipps und Artikeln zu Ernährung, Sport und Beauty, für den ist „About Pam“ auf jeden Fall eine nette Möglichkeit – aber kein Muss. Wer dagegen besonderen Wert auf eine persönliche Note legt und gern auch mehr über die Person erfährt, die hinter diesen Tipps steckt, wird die App lieben. Bis heute ist die App aber hinter den Erwartungen geblieben: Laut SimilarWeb hat die App nur knapp unter 10.000 Downloads und liegt auf Rang 5,448 der meistgedownloadeten Apps in Deutschland. Immerhin ihre Fans lieben die App: 291 Referenzen mit einem Wert von 4,9!

Schreibt uns einen Kommentar: Wie findet Ihr die App?

IN-Test: Was taugt Pam’s App wirklich?
  • Design
    8
  • Nutzen
    6
  • Preis-Leistung
    10
The Good

Kostenfrei

Exklusive Pam News

Push-Notifications mit News

Intuitives Design

The Bad

Durch fehlende Menu-Leiste unübersichtlich

Keine täglichen Updates

810
Alissa Selge

Alissa ist 22 Jahre alt und berichtet aus Frankfurt von den neusten Influencer-Trends!

No Comments Yet

Hinterlasse Deinen Kommentar!