“Instagram Husbands” packen aus: So fühlen sich die Männer hinter ohhcouture, carmushka und anajohnson!

“Schaaatz? Kannst du das Bild noch mal machen? Nur ganz kurz.. vielleicht aus einem anderen Winkel.. NEIN HOCHKANT!” All das haben unsere Instagram Husbands bestimmt schon das ein oder andere mal gehört. Aber was ist ein “Instagram Husband”? Der Mann, der nicht im Bild ist, ein lebender Selfiestick mit einer Engelsgeduld, oder doch viel mehr?
INfleur hat drei TOP Instagram Husbands – Alex Galievsky (ohhcouture), Niclas Inden-Lohmar (carmushka) und Tim Abels (anajohnson) – exklusiv für euch interviewt!

Eins vorweg: Die Männer hinter unseren Instagram Ladys stehen gar nicht im Schatten der Mädels, sie stehen vor allem voll und ganz hinter ihnen, ihren Social-Media Kanälen und Blogs.

Kandy dreaming with @ohhcouture. ? #Kandy #SriLanka #ohhcouture

A post shared by Alexander Galievsky (@alex.galievsky) on

1.War Leonie/Carmen/Anna schon bekannt, als du sie kennengelernt hast?
Alex: “Leonie und ich haben uns im Studium 2009 kennengelernt und sie hat 2014 mit ohhcouture gestartet – daher war noch einiges dazwischen.”
Niclas: “Sie ist im Jahr zuvor Miss NRW geworden, also wird sie dem ein oder anderen bekannt gewesen sein. Mir leider nicht.”
Tim: “Nein, sie hatte ein total wirres Profil, ein relativ normales würde ich sagen, ein wenig ohne Struktur.”

2. Wenn nein, was hat sich seitdem verändert?
Alex: “Vor etwas mehr als einem Jahr haben wir beide unsere Vollzeitjobs aufgegeben, um all unsere Energie und Leidenschaft in ohhcouture zu investieren. Dadurch hat sich so ziemlich alles verändert.”
Tim: “Ich hatte schon vorher Erfahrung in dem Bereich und konnte Anna dazu motivieren sich mehr Mühe bei der Qualität der Bilder zu geben und sich mehr um den allseits beliebten weißen Feed zu kümmern. Irgendwann hatte sie ihren Weg gefunden und jetzt hören die Follower nicht mehr auf zu wachsen.”

3. Nervt es dich, ständig Bilder von ihr zu machen, oder musst du das gar nicht?
Alex: “Ehrlich gesagt bin ich derjenige, der Leonie zu dem Fotos machen motiviert. Leonie liebt zwar Fotografie, aber noch mehr von schönen Szenerien und Produkten als von sich selbst.”
Tim: “Da ich selber in dem Bereich selbstständig bin, macht es mir sogar Spaß Annas Fotos zu machen!

Ich liebe es auch zu sehen, wie sie immer weiter wächst und der Erfolg einfach immer größer wird. Das macht mich zu einem stolzen Instagram Husband.”

Niclas: “Gott sei Dank ist es nicht ständig. Aber wenn wir dann Bilder machen sind es relativ viele, das perfekte Bild muss schließlich dabei sein. Was mich dann eigentlich nur nervt, sind die vielen Dinge die ich dann „nur mal eben“ festhalten muss und Gleichzeitig noch auf die Kamera drücken.”

More: 24 year old, Jennifer Hurtado, travels the world ALONE on $32k annual salary!

4. Stört es dich, wenn sie auf der Straße erkannt wird?
Niclas: “Nein, überhaupt nicht. Mich freut es und sie glaube ich auch. Als wir vor kurzem in Amsterdam waren, wurde Carmen sogar schon dort erkannt. Das hat mich echt überrascht.”
Alex: “Gar nicht. Ich freue mich immer, wenn wir „unsere“ Leserinnen und Followerinnen treffen und man echtes Feedback erhält.”
Tim: “Nein, überhaupt nicht, ich mache sogar meistens mit dem Handy von den Leuten die Fotos für sie! Oft erkennen mich sogar die Leute und fragen, ob ich nicht der Freund von Anna bin. Ich finde es auch toll, wenn Anna erkannt wird, weil das einfach die Nähe zu den Followern bringt.”

5. Würdest du dich selbst als Instagram Husband bezeichnen?
Alex: “Es steht mit einem Augenzwinkern in meiner Instagram Bio 😉 Es kommt ja auch darauf an, was genau ein Instagram Husband ist, aber grundsätzlich würde ich mich eher als Geschäftspartner bezeichnen.”
Niclas: “Ja, voll. Ich stehe da schließlich voll hinter ihr und unterstütze sie wo es nur geht. Aber das tut sie schließlich auch bei meinem Beruf und Studium.”
Tim: “Zu 100000%! Ich mache ja auch die Videos von Anna und wir sehen eigentlich alles, was wir gerade so aufbauen, als gemeinsames Projekt an, da wir beide einfach unser komplettes Herzblut in Ideen und alles legen und ich bin froh, diese Reise mit zu bestreiten.”

6. Wie oft ist deine Freundin ohne dich auf reisen?
Tim: “Momentan eigentlich noch nicht so häufig, ich versuche immer an ihrer Seite zu sein, damit sie in ihrem Job und ihrer Inspiration so ungestört wie möglich ist.”
Alex: “Seitdem wir beide vollzeit an ohhcouture arbeiten gar nicht mehr, da ich an sich das gesamte Fotomaterial produziere.”
Niclas: “Gar nicht so oft. Da ich vieles im Hintergrund organisiere, bin ich dann in der Regel vor Ort auch dabei um zu schauen, ob alles glatt geht.”

7. Inwiefern bist du beruflich in das Business integriert, oder hältst du dich eher raus?
Alex: “Leonie und ich arbeiten seit Dezember 2015 beide vollzeit an ohhcouture und haben entsprechend beide unsere vorherigen Anstellungen aufgegeben.”
Niclas:

“Ich würde es niemals als Business bezeichnen, es ist ihre Leidenschaft. Es wäre gelogen, wenn ich sagen würde, dass sie nicht mal den ein oder anderen Euro damit verdient. Aber sie würde es eben auch machen wenn sie niemals nur einen Cent verdienen würde. Deswegen ist es wohl kein Business. Aber ihre Leidenschaft teile ich mit ihr.”

Tim: “Ich bin zu 100% involviert. Ich mache so oft die Instagram Bilder von Anna, wie es geht. Ich bin zu 100% in bei den Youtube Videos integriert. Snapchat und Instagram gestaltet Anna aber dennoch eigentlich schon viel alleine, auch welche Postings sie wann macht, welche Hashtags sie setzt etc.”

8. Viele Bloggerinnen scheinen ihr Handy immer in der Hand zu haben – Wie ist das bei euch, legt Leonie/Carmen/Anna ihr Handy samt Snapchat und Co. auch mal aus der Hand?
Alex: “Wir beide arbeiten schon sehr viel und haben daher auch (wahrscheinlich zu) oft das Handy in der Hand. Es gibt aber auch regelmäßige Phasen, in denen wir beide gemeinsam das Handy aus der Hand legen.”
Niclas: “Auch wenn es wohl niemand glauben würde – aber ich bin derjenige, der sein Handy nie aus der Hand legt. Carmen versucht viele Momente auch mal ohne Handy zu genießen.”
Tim: “Mittlerweile habe ich sehr viel Verständins dafür und finde das absolut nicht schlimm, weil es einfach ihr Job ist. Andere sitzen 8 Stunden im Büro… Anna muss dann eben hin und wieder an ihrem Handy sein. Sie beantwortet auch immer alle Fragen von ihren Followern und kümmert sich wirklich um ihre Community.”

9. Habt ihr trotzdem genug Zeit zu zweit, ganz ohne Follower, Likes und Bloggerbusiness?
Alex:

“Wir nehmen uns regelmäßig Zeit, in der es nur um uns beide geht. Gerade während des Fashion Monats gestaltet es sich schwieriger, aber wir achten immer darauf, auch oft genug eine Date Night zu habe.”

Tim: “Momentan ist es wirklich ein bisschen eingeschränkt, weil wir beide sehr viel zu tun haben, das schweißt uns jedoch immer und immer mehr zusammen. Wir wohnen jedosch schon lange zusammen und haben dadurch doch immer noch unsere schönen Stunden zu zweit,gerade Abends, wenn wir dann den Tag ausklingen lassen.”
Niclas: “Ja natürlich. Wir sind zwei sehr familiäre Menschen und sind mindestens einmal die Woche bei unseren Familien. Dort herrscht auch schon Snap-, Vlog-, Blog- und Instagramverbot. Und natürlich im Schlafzimmer.”

Feels like home w/ @carmushka ???

A post shared by niclas ⊙ julien (@niclasjulien) on

10. Hast du auch ein eigenes Instagramprofil auf dem du regelmäßig postest?
Niclas: “Ja das habe ich. Niclasjulien für alle die mir da noch nicht folgen. Gerade in meiner Instagramstory bekommt man eben viele Dinge mit, die man bei Carmen nie sehen würde.”
Alex: “Ich habe ein eigenes Instagram Profil (alex.galievsky) poste aber zugegebener Maßen recht selten. Ich mache lieber die Fotos und setze Leonies Ideen um, als selbst auf den Fotos zu sein.”
Tim: “Ja, ich heiße auf Instagram timblackx und poste circa 2-3 mal die Woche. Anna hat mich auch etwas mehr angesteckt, weniger Fitness Bilder zu machen und mich auch mehr um meinen Feed zu kümmern.”

INfleur ist sich ganz sicher, dass alle drei Mädels mit diesen TOP Instagram Husbands den besten Fang gemacht haben und wünscht ihnen noch viel Erfolg und Gück für die Zukunft.

Celina Euchner

Celina Euchner schreibt seit Februar 2017 für INfleur.

No Comments Yet

Hinterlasse Deinen Kommentar!

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>